Wie Krafttraining die mentale Fitness stärkt

Wie Krafttraining die mentale Fitness stärkt

Unser Leben wird tagtäglich stressiger und ungesünder. Sport ist daher für die meisten Menschen ein Ausgleich zum Alltag. Doch dabei stärken Sport und Bewegung nicht nur den Bewegungsapparats, sondern auch den Geist. Dass sich Krafttraining positiv auf den Körper auswirkt, ist keine Neuheit. Doch neben der positiven Auswirkungen für Muskeln, Sehnen, Bändern und Knochen, hat ein intensives Training auch positive Effekte auf die Psyche. In diesem Artikel erfahren Sie, welche das sind und wie Sie sich durch Krafttraining mental stärken können. Werden auch Sie durch Krafttraining mental fit!

Krafttraining und Psyche – positive Auswirkungen

Stressreduktion

Stress ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf Gefahrensituationen oder zu hohe Belastungen. Dabei wird Cortisol ausgeschüttet, was unter anderem dazu führt, dass unser Herz schneller schlägt und wir in Alarmbereitschaft sind. Diese Reaktion ist evolutionsbedingt. Jedoch findet sich in unserem alltäglichen Arbeitsleben meist keine Gefahrensituation wieder, sondern schlicht und ergreifend die Überforderung. Ein langfristig zu hoher Ausstoß von Adrenalin und Cortisol schädigt jedoch den Körper. Es kann zu Übergewicht, Schlafstörungen oder Herzproblemen kommen. Sport führt dazu, dass Stresshormone abgebaut und Glückshormone, wie Endorphine, ausgeschüttet werden.

Mehr Energie

Durch frühes Aufstehen, spätes Zubettgehen und anstrengende Tätigkeiten unterm Tag fühlen wir uns ausgelaugt. Durch Krafttraining wird jedoch das Gegenteil erreicht. Durch die Anstrengung und die Bewegung bringst du deinen Stoffwechsel in Schwung. Auch die dabei entstehenden Muskelmassen sorgen für einen gleichbleibend hohen Stoffwechsel. Somit fühlen Sie sich fitter und energiegeladener, auch wenn Sie gerade keinen Sport treiben. Außerdem wird durch das Training der Kreislauf in Schwung gebracht und Sie fallen somit aus Ihrer Müdigkeit heraus. Wenn Sie antriebslos sind, ist der Weg in die Sportklamotte nicht immer leicht und erfordert große Überwindung. Wenn Sie diesen allerdings nicht überwinden, befinden Sie sich in einem Teufelskreis.

Angstreduktion

Sport ist vor allem ein wichtiger Faktor, wenn es um die eigenen Ängste geht. Gerade Versagensängste und fehlendes Selbstbewusstsein hindert viele Menschen an einem unbeschwerten Leben. Mit den Resultaten, die aus einem Krafttraining gewonnen werden, finden Sie jedoch den Weg in ein angstfreies Leben mit mehr Selbstbewusstsein.

Krafttraining für einen gesünderen Schlaf

Schlaf ist wichtig für den Körper und wird oft drastisch unterschätzt. Doch was tun, wenn man schlafen will, aber es einfach nicht funktioniert? Schlafprobleme können einen massiven Rattenschwanz an Problemen mit sich führen und sollten in jedem Fall behandelt werden. Dabei kann Sport ein ziemlich effektives Mittel sein. Zum einen werden Sie sich nach einem erfolgreichen Krafttraining schlapp fühlen und fallen einfach ins Bett. Das ist auch gut so, weil die Muskeln Ruhe und Zeit benötigen, um sich zu regenerieren. Es kann aber auch sein, dass Sie nicht schlafen können, da Sie zu gestresst sind. Wie bereits erwähnt werden durch Sport Cortisol und Adrenalin abgebaut und Glückshormone freigesetzt. Diese sorgen dann für einen erholsamen Schlaf.

Steigerung der mentalen Leistungsfähigkeit

Sie kennen es sicher auch: Es steht ein wichtiger Termin an oder Sie müssen sich in Ihrer Arbeit enorm konzentrieren, aber es will einfach nichts funktionieren. Durch Krafttraining mental fit werden gelingt aber! Durch Bewegung wird der Kreislauf angeregt und mehr Sauerstoff ins Gehirn transportiert. Weiterhin vergrößert sich das Gehirnvolumen und Sie haben ein besseres Gedächtnis.

Fazit

Regelmäßiges Krafttraining fördert also nicht nur Ihre körperliche Gesundheit und sorgt somit für ein besseres Körpergefühl, sondern stärkt Sie auch mental. Dabei ist es nicht einmal unbedingt notwendig und gesund, wenn Sie jeden Tag für zwei Stunden ins Fitnessstudio rennen. Vielmehr geht es um die achtsamen Übungen im Alltag und die kleinen zusätzlichen Einheiten. Um von all den Vorzügen von Krafttraining profitieren zu können, führen Sie es alle zwei bis drei Tage für maximal eine Stunde durch. Sie werden schnell merken, wie sich Ihre mentale Stärke zum positiven entwickelt, sie wieder besser schlafen können und somit stärker durchs Leben gehen!